zusatzangebote

Schulen Ehrendingen

Konzept Schulsozialarbeit

Konzepterarbeitung

Die Arbeitsgruppe SSA (Projektleitung Gabriela Friedrich SPF, Protokoll Daniela Flück SPF, Schulleitung Samuel Schölly, Gemeinderat Heidi Maurer) hat mit fachlicher Unterstützung von Frau Sibylle Heizmann FHNW, das Konzept Schulsozialarbeit für Ehrendingen erarbeitet. 

Zusammenarbeit mit der Stadt Baden

Die SSA soll im Rahmen einer Leistungsvereinbarung der Schulsozialarbeit Baden übertragen werden. Diese ist der Abteilung KJF angegliedert. Damit ist auch die Kontinuität Kiga – Primar – Oberstufe gewährleistet. Die Zusammenarbeit basiert auf einem detaillierten Konzept zur SSA und auf der Leistungsvereinbarung zwischen Ehrendingen und Baden.

Ergänzung:
Da die Stadt Baden, zurzeit Ihr SSA-Konzept überarbeitet, kann es bei einzelnen Punkten bei einer Einführung, noch zu geringfügigen Anpassungen kommen. 

Konzept

Im Umfeld der Stadt Baden gibt es zwar ein vielfältiges Angebot an Beratungsstellen (Soziale Dienste, Beratungszentrum, Schulpsychologischer Dienst (SPD), Kinder- und Jugendpsychiatrischer Dienst (KJPD), Erziehungsberatungsstelle, Aarg. Verein für Suchtfragen (AGS)). Aber für Aussenstehende ist es schwierig herauszufinden, welche Organisation für ihre Fragen Ansprechpartner sein könnte. Für Eltern, Jugendliche und Kinder ist der Zugang zu einigen dieser Stellen mit hohen Hürden verbunden. Für den SPD und den KJPD sind meist Zuweisungen durch Fachpersonen notwendig. Auf der Suche nach Hilfe konstatieren die Lehrpersonen zudem, dass die Reichweite der Jugendhilfe und Sozialarbeit begrenzt ist. Bei Eltern ist auch häufig eine Reserviertheit gegenüber einer Einmischung in den privaten Bereich festzustellen.

Hier knüpft die Schulsozialarbeit für die Schule Ehrendingen an. Schulsozialarbeit soll niederschwellig, unterstützend, stärkend und ressourcenorientiert wirken und eine Triage-, Vermittlungs- und Drehscheibenfunktion wahrnehmen. Sie soll damit einen wichtigen Beitrag zur optimalen Nutzung der bestehenden Angebote leisten.